Die Halbstarken

Eben warst Du noch happy, wie alles läuft und recht zufrieden mit den Fortschritten Deiner Erziehungsarbeit. Probleme hatten nur die anderen. Aber plötzlich klopft sie an, die Pubertät… Von heute auf morgen scheint manches nicht mehr zu gelten. Regeln werden jetzt fröhlich von Deinem Teenager-Dog interpretiert. Er testet Grenzen aus, pöbelt vermehrt und hinterfragt Dich. Auf der anderen Seite reagiert er neuerdings zuweilen unsicher. So kann eine Mülltonne auf einmal „unheimlich“ sein. Warum ist das so? Wie lange dauert der Spuk? Was passiert mit meinem Hund in dieser Zeit? Wie soll ich auf all das reagieren? Ich helfe Dir dabei, gut durch diese Phase zu kommen. Einerseits geht es um Verständnis für den Jungspund und seine Gefühlswelt zwischen Verliebtheit, Wutanfall und Bangbüx. Auf der anderen Seite wird es darum gehen, hartnäckig am Ball zu bleiben, unerwünschtes Verhalten zu korrigieren oder auch einfach nur der zu sein, der nicht die Nerven verliert.

Pubertät – viel Stimmung, wenig Hirn.
Wir machen das Beste draus!